Neuigkeiten
01.02.2017, 08:58 Uhr
Hubertus Zielenbach: Grünen-Aussage zeugt von Arroganz

CDU-Fratkionsvorsitzender Hubertus Zielenbach:

Wenn die Grünen sich als Gestalter sehen und einen eigenen „Zukunftsplan“ für die Gemeinde aufstellen, ist das ihr gutes Recht. Dem Bürgermeister, der zuvor einen 10-Punkte-Zukunftsplan vorgelegt hatte und der Verwaltung aber das Gestalten der Gemeinde absprechen zu wollen, zeugt von Arroganz. Denn Politik und Verwaltung sind gemeinsam mit den Bürgern die Gestalter der Gemeinde. Ohne die hauptamtlichen Fachkräfte der  Verwaltung gestalten zu wollen wäre genauso falsch, wie ohne die Ehrenamtlichen in der Politik die Gemeinde verwalten zu wollen.    

Schön, wenn die Grünen nun auch bei Gewerbegebieten aufs Gaspedal drücken wollen. Leider haben sie bisher auf der Bremse gestanden und sich nicht als Gestalter gezeigt. Die grüne Umweltpolitik in Düsseldorf verhindert Gewerbeflächen. Ein paar Haselmäuse und die Quellschnecke sind der grün gefärbten Landesregierung  wichtiger als die Schaffung von Arbeitsplätzen. Die hohen Hürden aus der Umweltgesetzgebung  und der Rechtsprechung sind der einzige Grund warum wir uns (im Einvernehmen mit Kreuztal) von dem Gebiet Landhecke verabschiedet haben.

Übrigens haben die Wendener Grünen sich anfangs für die „Landhecke“ ausgesprochen. Später waren sie dann dagegen – vielleicht aus „gestalterischem Gehorsam“ gegenüber dem grünen Remmel-Ministerium in Düsseldorf? Und jetzt spielen sie sich als Retter von Industrie und Gewerbe auf.

Die Bürger/innen mögen sich selbst ein Bild machen, was davon zu halten ist.


CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Wenden   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.11 sec. | 7646 Besucher